Kita grasburg ab 1.12.2020

Am 1. Dezember 2020 eröffnen wir im Altbau im Generationehuus Schwarzenburg eine Kita. Die Räume und der grosszügige Garten bieten den Kindern zahlreiche Spielmöglichkeiten und Rückzugsorte. Die Kita liegt nur wenige Gehminuten vom Bahnhof Schwarzenburg entfernt.

Die Kinder in unseren Kindertagesstätten werden ausschliesslich von Mitarbeitenden mit einer Ausbildung als Fachperson Betreuung Kind oder als Kleinkindererzieher/in betreut. Unsere Mitarbeitende «Fachverantwortung Pädagogik» führt regelmässig Weiterbildungen für sie durch. In jeder Kita bilden wir zudem zwei bis vier Lernende zur Fachfrau bzw. zum Fachmann Kind aus. Praktikantinnen und Praktikanten beschäftigen wir nur ausnahmsweise.

In unserer Kita in Schwarzenburg bieten wir zu Beginn 10 Plätze für Kinder ab drei Monaten bis zum Schuleintritt an. Das Mindestpensum für einen Platz ist idealerweise 40%. Das Höchstpensum beträgt 100% bzw. fünf volle Tage von Montag bis Freitag. Sobald der Neubau fertig ist und wir unsere Kita dorthin verlegen können, planen wir zwei Gruppen mit maximal 24 Kindern. Dies wird voraussichtlich im Frühling 2021 der Fall sein. Die Betreuung wird in altersgemischten Gruppe erfolgen. Kinder, die den Kindergarten in der Nähe  besuchen, begleiten wir auf ihrem Weg dorthin und zurück. Der Ansatz einer integrativen Kita ist in Prüfung.

sgf Bern - Kita Murtenstrasse - Impressionen

Unsere Kita in Schwarzenburg ist von Montag bis Freitag von 07.00 – 18.30 Uhr geöffnet (06.30 bis 07.00 Uhr/18.30 – 19.00 Uhr bei Bedarf auf Voranmeldung).
An offiziellen Feiertagen, am Auffahrtswochenende (Auffahrt sowie Freitag nach Auffahrt), während der Betriebsferien (Kalenderwoche 31) und zwischen Weihnachten und Neujahr (24. – 31.12.) sowie an zwei Weiterbildungstagen bleibt die Kita geschlossen.

 

 

 

Unsere pädagogische Arbeit basiert auf wissenschaftlichen Erkenntnissen über die Entwicklung von Kindern. Im «Orientierungsrahmen für frühkindliche Bildung, Betreuung und Erziehung in der Schweiz» sind sie ausführlich beschrieben. Der Orientierungsrahmen wurde vom Marie Meierhofer Institut für das Kind im Auftrag der Schweizerischen Unesco-Kommission und des Netzwerks Kinderbetreuung Schweiz erarbeitet und gilt als Standardwerk in der Kinderbetreuung.

Das Freispiel

Im Alltag unserer Kindertagesstätten nimmt das Freispiel viel Raum ein. Freispiel heisst, dass die Kinder ihr Spiel ohne Anleitung durch Erwachsene gestalten. Spielen setzt bei ihnen Lernprozesse in Gang, denn nur im freien Spiel ist es Kindern möglich, sich aktiv ein Bild von der Welt zu machen. Das Kind erlebt sich dabei als kompetent und handlungsfähig, sodass eine ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung stattfinden kann. Deshalb stehen bei uns Lernprozesse und weniger Produkte oder sichtbare Ergebnisse im Zentrum. Die Kinder werden während dieser Prozesse von uns sorgsam begleitet und unterstützt. Wir achten darauf, dass ein sicherer Rahmen gegeben ist, in dem sich die Kinder geborgen und weder über- noch unterfordert fühlen, denn nur dann ist ein intensives Spielen für Kinder möglich. Das von uns begleitete Freispiel bietet Struktur und Orientierung, ist jedoch frei von äusseren Zwängen.

Die Eingewöhnung

Die elternbegleitete Eingewöhnungszeit ist die Grundlage für einen gelingenden Beziehungsaufbau zwischen Ihrem Kind und der Bezugserzieherin bzw. dem Bezugserzieher. Ihr Kind kann erst durch eine tragfähige Beziehung zur pädagogischen Fachperson deren Unterstützung, Ermutigung und Trost annehmen. Nur wenn sich Ihr Kind sicher fühlt, wird es in der Kita vertrauensvoll auf Entdeckungsreise gehen und Beziehungen zu anderen Kindern und weiteren Erwachsenen aufnehmen. Wir nehmen uns deshalb viel Zeit für eine sorgfältige Eingewöhnung. Zum Abschluss laden wir Sie zu einem Austausch über diese erste Zeit Ihres Kindes in der Kita ein.

Die Eltern und wir

Wir möchten mit Ihnen eine Erziehungspartnerschaft mit einem vertrauensvollen Austausch eingehen. Durch regelmässige Gespräche über den Entwicklungsstand Ihres Kindes und unsere pädagogische Arbeit kann eine wertvolle Beziehungsqualität zwischen Ihnen und uns entstehen. Die Zusammenarbeit mit Ihnen bildet die Grundlage für den sicheren und verlässlichen Rahmen, den Ihr Kind benötigt, um sich wohl zu fühlen. Ein aufeinander abgestimmtes Handeln der Erwachsenen ist eine wesentliche Voraussetzung für eine bestmögliche Entwicklung Ihres Kindes.

Wir bieten Ihrem Kind drei Mahlzeiten pro Tag an: Zmorge/Znüni, Mittagessen und Zvieri. Während des ganzen Tages stellen wir zudem Wasser und ungesüssten Tee sowie Früchte bereit. Ihr Kind darf selbst wählen, von welchen der angebotenen Speisen es wie viel essen möchte. Alle unsere Kindertagesstätten sind mit dem Label Fourchette verte ausgezeichnet. Es steht für eine ausgewogene, regionale und saisongerechte Küche.

Interessieren Sie sich für einen Platz in unserer Kita in Schwarzenburg? Elisabeth Steiner, Bereichsleiterin familienergänzende Kinderbetreuung, gibt Ihnen gerne Auskunft.
Elisabeth Steiner
Fischerweg 3
3012 Bern
Telefon 031 302 61 13
elisabeth.steiner(at)sgfbern.ch