Zähringer

Factsheet

Gemeinschaftliches Wohnen für Frauen mit Fokus 60+

Der Zähringer ist ein innovatives Wohnprojekt für bezahlbares und zentrales Wohnen in guter Nachbarschaft für Frauen mit Fokus 60+. Gemeinschaft und Begegnung werden im Zähringer gross geschrieben. Die Frauen sollen sich in den Gebäuden, im Garten, in der Waschküche und in den weiteren gemeinsam genutzten Räumen begegnen, sich austauschen und den Zähringer mitgestalten. Der Zähringer steht aber auch Quartierbewohnern offen und bietet mit dem Raum ZÄ einen multifunktionalen Raum und offene Arbeitsplätze im Co-Working ZÄ an. Weiter befindet sich unter dem selbem Dach das Restaurant Hallers, ein professionell geführter sozialer Betrieb. Träger ist die Stiftung Steinhölzli Bildungswege.

Der Zähringer ist für Frauen gedacht, die den Austausch mit Anderen schätzen – den Mitbewohnerinnen in den Clusterwohnungen, den Mieterinnen im Haus und den Nachbarinnen und Nachbarn im Quartier. Der Zähringer soll sich zu einem lebendigen und vielfältigen Begegnungsort in der Länggasse entwickeln.

Der Zähringer umfasst 23 Wohnungen für Einzelpersonen, 2 Clusterwohnungen für 3 bis 4 Personen und eine Studentinnen Wohnung für 2 Personen, welche nach den Grundsätzen des BWO vermietet werden (Ausnahme der beiden 3-Zimmer-Wohnungen). Die Wohnungen an der Zähringerstrasse 15 sind mit einem Lift/Treppenlift erschlossen. Eine 2-Zimmer Wohnung und eine 3-Zimmer Wohnung sind rollstuhlgängig.

Für alle Mieterinnen in der Miete inbegriffen sind:

  • Kellerabteil, TV (Glasfaser)
  • Mitbenutzung der Gemeinschaftsräume im EG, im 1. und 3. OG
  • Mitbenutzung Fitnessraum im 2. OG
  • Mitbenutzung des Aussenbereichs (Garten, Terrasse usw.)
  • Gedeckter Veloabstellplatz
  • Beratungsleistungen einer Fachperson zum Thema Gemeinschaftliches Wohnen für Frauen
  • Mietvergünstigungen für das Co-Working ZÄ und den Raum ZÄ

Hauptgebäude Zähringerstrasse 15

  • 5 1-Zimmer-Wohnungen
  • 15 2-Zimmer-Wohnungen
  • 1 2-Zimmer-Wohnung rollstuhlgängig
  • 1 3-Zimmer-Wohnung
  • 1 3-Zimmer-Wohnung rollstuhlgängig
  • 1 Clusterwohnung im Attikageschoss für 3 Frauen
  • 2 Gemeinschaftsräume und Waschräume
  • Fitnessraum
  • Restaurant mit 60 Innen- und 40 Aussenplätzen
  • Treffpunkt sgf Bern

Querbau Zähringerstrasse 13

  • 1 Clusterwohnung für 4 Personen

Neuer Mittelbau Zähringerstrasse 13

  • 1 3-Zimmer-Wohnung
  • Raum ZÄ
  • Co-Working ZÄ

Die Wohnform Cluster richtet sich an Personen, welche an gemeinschaftlichem Wohnen interessiert sind, sich jedoch im Vergleich zur herkömmlichen WG mehr Privatsphäre und einen höheren Komfort (eigenen Nassbereich) wünschen. Von den Bewohnern werden hohe soziale Kompetenzen erwartet und es müssen verschiedene organisatorische Punkte zum Zusammenleben geklärt werden.

Das Clusterwohnen bietet eine Kombination aus Wohngemeinschaft und Kleinwohnung. Cluster ist das englische Wort für Gruppe, Haufen oder Ballung. Mehrere privat genutzte Wohn-/Schlafbereiche gruppieren sich um die grosszügig konzipierten gemeinsam nutzbaren Räume wie Küche, Ess- und Wohnraum. Im Gegensatz zur klassischen WG sind die privaten Wohneinheiten mit Sanitär- und allenfalls kleinen Kücheninstallationen ausgestattet.

Die Clusterwohnung im Attikageschoss (5.5 Zimmer) ist so konzipiert, dass jede Mieterin zusätzlich zu ihrem privaten Zimmer über ein eigenes Bad mit Dusche und WC verfügt, welches sie direkt von ihrem Zimmer her betritt. Die Küche, den Wohn- und Essbereich, den Eingangsbereich, ein kleines Zimmer sowie die grosse Terrasse nutzen die Bewohnerinnen gemeinsam.

Die Clusterwohnung im Querbau (5.5 Zimmer) an der Zähringerstrasse 13 bietet auf den oberen zwei Stockwerken je zwei gleich grosse Wohneinheiten. Jedes Zimmer ist mit einer Nasszelle (Dusche/WC) ausgestattet und verfügt über einen direkten Ausgang auf den privaten Balkon. Die grosszügige Gemeinschaftsfläche im Erdgeschoss wird für Kochen, Essen und Wohnen genutzt. Auf demselben Boden befinden sich ein Réduit und ein Gäste WC. Die Mieterinnen geniessen einen privaten Gartenplatz.

Der Zähringer liegt an der Zähringerstrasse 13 und 15 im Länggassquartier. Die Länggasse im Nordwesten der Stadt Bern gehört heute zu einem der beliebtesten Wohnquartiere, ist ein Bildungsort und zählt zum In-Quartier unter den Studierenden. Aber auch Familien und die ältere Generation, die heimischen „Länggässler“, prägen das lebendige Quartier mit. Die Mittelstrasse wurde mit der Gelateria die Berna, dem Sattler und dem Bagelskaffee Tingel Kringel zu einer lebhaften Begegnungszone. Viele kleine Läden, Boutiquen, Secondhands und Handwerkerateliers machen das „Lädele“ in der Länggasse vielseitig. Aber auch grosse Supermärkte, Restaurants und die Poststelle sind zu Fuss gut und schnell erreichbar und die Buslinien 11, 21 und 20 stellen häufige Verbindungen zum Zentrum von Bern und Hauptbahnhof sicher. Weiter führen verschiedene Postautolinien durch die Länggasse.

Factsheets

2-Zimmer-Wohnung im Erdgeschoss

45.2 qm, neu renoviert
Balkon/Terrasse/Garten
CHF 1’190.00 inkl. NK
ab 1. Februar 2022

Wir führen keine Warteliste.

Folgende Institutionen haben die Erneuerung, Sanierung und Weiterentwicklung des Zähringers unterstützt. Vielen Dank.

Geschäftsstelle sgf Bern
Susanna Schwitter
031 305 22 55
susanna.schwitter(at)sgfbern.ch